So. 26.10.2014 Wanderung-Grubengeistweg in Thomasroith

Datum:
2014-10-26
Titel:
Wanderung-Grubengeistweg in Thomasroith
Tourenbegleiter:
Josef Hirz
Teilnehmer:
9
Fotos:
Josef Hirz

410 Hm Anstiege

5 Stunden sind wir gewandert

Leider waren wir immer im Nebel. Aber die zahlreichen Schautafeln entlang des Wanderweges, von Thomasroith bis Holzleithen haben uns entschädigt. Trotz Nebel sind wir zum Tanzboden und unseren höchsten Punkt dem Urhamberg,745m aufgestiegen. Über den Hausruckkamm, entlang der „Grenze“ zwischen Inn-und Hausruckviertel wandern wir nach Zell am Pettenfirst. Nach dem Mittagessen geht es wieder steil aufwärts zum Pettenfirst und ebenfalls wieder steil abwärts nach Thomasroith zum Parkplatz.

Zuletzt geändert: 2017/02/12 16:37